Sie ist für viele Unternehmen das Thema des Jahres 2018: die Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (kurz DSGVO). Aus gutem Grund regelt und schützt die DSGVO die Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch Unternehmen und öffentliche Stellen. Doch so sinnvoll die EU-weite Regelung des Datenschutzes ist, so unklar sind oft die Regeln zur Umsetzung.

Die Freihoff-Gruppe hat deswegen Nägel mit Köpfen gemacht und das eigene Datenschutz-Management frühzeitig um die Anforderungen der DSGVO erweitert. Dass wir damit die allerhöchsten Standards erfüllen, hat jetzt die VdS Schadenverhütung GmbH* bestätigt: Als zwei der ersten Unternehmen in Deutschland haben die Freihoff Sicherheitsservice GmbH sowie die Protego 24 ITS GmbH (Standort Königswinter) die Zertifizierung nach VdS 10010: 2017-12 erhalten.

Das heißt für Sie: Unser Datenschutz-Management ist so gut aufgestellt, dass alle Daten unserer Kunden bestmöglich geschützt sind, nicht ohne Einwilligung gespeichert und schon gar nicht weitergegeben werden. Gerade in der Sicherheitsbranche, wo Vertrauen die tragende Säule im Verhältnis zwischen Kunde und Security-Dienstleister bildet, ist dies von immenser Bedeutung.

Wir freuen uns, Ihnen mit der Zertifizierung nach VdS 10010 den Nachweis zu liefern, dass Ihre Daten bei der Freihoff-Gruppe bestens geschützt und absolut sicher sind. Und wie immer gilt: Bei allen Fragen rund um Datenschutz und -management sprechen Sie uns gerne an. Wir wissen, wovon wir reden.

 

*VdS gehört zu den weltweit renommiertesten Institutionen für die Unternehmenssicherheit mit den Schwerpunkten Brandschutz, Security, Cyber Security und Prävention von Naturgefahren.